Cosy Chair – DROOG

Cosy Chair ersetzt den üblichen mono-funktionalen Heizkörper durch ein auf den Gebrauch zugeschnittenes Mobiliar. Der Lounger heizt nicht das abstrakte Volumen eines Raums, sondern führt die Wärme dorthin, wo sie gebraucht wird – etwa um ein Buch zu lesen – und reduziert so den Energieverbrauch. Der Cosy Chair stellt ein differenziertes Temperaturfeld von Tee-Stövchen, zu Schuh- und Fusswärmer bis zur Rückenheizung bereit. Er ist aus rostfreien Stahlrohr hergestellt und wird an das normale Heizsystem eines Gebäudes angeschlossen.

 

Ausstellung: Salone del Mobile 2008 in Mailand
Venice Biennale, 11th International Architecture Exhibition Out There – Architecture Beyond Building, S1NGLETOWN Exhibition
Auftraggeber: Droog Design
Team: Sabine Müller, Andreas Quednau, Ludovica Rogers

Design
01/01/2008